Warum viele Kreter uralt werden…

Werbung


Stammtisch in Pitsidia

Stammtisch in Pitsidia

Eines der Geheimnisse darum, warum Kreter teils uralt werden und vor allem deutlich weniger Herz-Kreislauf-Erkrankungen bekommen, scheint zumindest teilweise gelüftet zu sein.

Und nein, es liegt nicht an der Ernährungsweise und der sogenannten Kreta-Diät.

Vielmehr liegt es an der genetischen Ausstattung der Bewohner, die dafür sorgt, dass gewisse ungesunde Fette und Cholesterin-Werte niedrig bleiben.

Ein paar Informationen auf Deutsch: Hier klicken

Die komplette englischsprachige Publikation: Hier klicken

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Diese Website verwendet sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Drittanbietern, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren, ebenso werden Daten und Scripte von Dritten eingebunden. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen